• Wir sind Daten-Spediteure und kein Daten-Lager. Die Datendrehscheibe speichert keine Daten auf Dauer.
  • Der Datentransport erfolgt auf Basis eines permanent weiterentwickelten Sicherheitskonzepts. Unser „Datentransporter“ erhält ständig Updates und ist damit  immer auf dem neuesten Sicherheitsstand.
  • Alles was wir tun, entspricht den aktuellen Datenschutzrichtlinien, ist konform mit dem jeweiligen Länderrecht und geht sicherheitstechnisch wesentlich weiter. Wir holen Daten im Auftrag des Endkunden bei den Maschinen oder Apps ab und bringen sie anschließend entsprechend des „Transportauftrages“ verschlüsselt zu einem oder mehreren Empfängern. Eine Speicherung von Daten findet nur kurzfristig während des Transports statt.
  • Der Data Hub ermittelt die Empfänger mittels Verteilungsregeln, die der Sender definiert hat. Diese Regeln können spezifizieren, dass bestimme Empfänger nur festgelegte Teile der  empfangenen Daten erhalten sollen.  Der Data Hub verarbeitet die empfangenen Daten ausschließlich während des Transports zum Zwecke der Empfängerermittlung basierend auf den Verteilungsregeln. Darüber hinaus  erfolgt keine weitere Auswertung oder Verarbeitung der übertragenen Inhalte.

Datenschutz yvonneweis

Foto: Yvonne Weis/Fotolia

  • Eine dauerhafte Speicherung von transportierten Daten innerhalb der Datendrehscheibe findet nicht statt. Sobald die Daten am Bestimmungsort dem Auftraggeber authentifiziert übergeben wurden (vergleichbar mit der Übergabe eines Einschreibens), befinden sich die Daten nicht mehr in der Datendrehscheibe. Können die Daten nicht übergeben werden, werden sie nach einer definierten Zeit in der Datendrehscheibe gelöscht.
  • Die dauerhafte Speicherung kann optional in den vom Landwirt angebundenen Apps erfolgen.
  • Die Verteilungsregeln für empfangene Daten werden im Data-Hub permanent gespeichert. Sie werden ausschließlich zur Steuerung des Datentransports verwendet. Darüber hinaus erfolgt keine Auswertung dieser Regeln.
  • Der Data-Hub speichert Daten wie zum Beispiel Anzahl und Datenvolumen der versendeten und empfangenen Nachrichten. Diese Daten dienen der Abrechnung, der technischen Optimierung, und zu statistischen Auswertungen für den Kunden.
  • Jeder Endkunde benötigt einen eigenen eineindeutigen Account für den Data-Hub. Es wird sichergestellt, das Data-Hub Benutzer keinen Zugriff auf Daten oder Einstellungen eines anderen Accounts haben.